Infoseite

Im Kursbeispiel i13002 [sitebuilder] ist hier eine Blogseite (mozello), ansonsten steht einfach Text hier. Ein Untermenu führt zum Formular für die Tischreservation. Mobirise kennt nur einen Level* in der Navigation, dafür sind die Blocks ausgelegt, um Seitenweise untereinander dargestellt zu werden.

*) das stimmt nur halbwegs; Mobirise kennt auch Untermenus. Sie funktionieren aber je nach Version nicht richtig. Daher finde ich es besser, komplett darauf zu verzichten, denn die Navigation auf einer Website ist eine Grundfunktion.

Mit Mobirise mache ich hier keinen Blog (gibt es, kostet aber), dafür benutze ich den Block mit einer Liste, um einige Kommentare zu diesem Desktop-CMS anzubringen.

  • Support und anderes: zwei Nächte arbeiten mit Mobirise und es zeichnet sich folgendes ab: Support dafür gibt es (Forum und auch ein Help mit einer Art Handbuch oder Kochbuch für das Programm). Die Poweruser empfehlen mir, vorläufig auf die Version 5.4.1 zu verzichten und stattdessen eine ältere Version zB 5.3.1 oder noch besser 4.12.4, um als Newbi nicht enttäuscht zu werden. Im M4 Thema scheinen viele Ärgernisse, die ich bis jetzt erlebt habe nicht zu existieren. Ich werde also auf dem Mac die Version 5.4.1 deinstallieren und einen neuen Versuch mit 4.12.4 unternehmen. Dabei rechne ich damit, dass diese Website dann nicht mehr weiterbearbeitet werden kann.
  • FTP Tool: eine Knacknuss bei allen Desktop-CMS ist der FTP Teil. Das ist auch bei Mobirise nicht anders (leider). Erst nach mehreren Anläufen ist es mir - mit Einschränkungen - gelungen die Website auf einem externen Host zu veröffentlichen. Mein Eindruck hat sich bestätigt: im Support Forum gibt es haufenweise Einträge darüber. Das empfohlene Vorgehen ist, die Site lokal zu exportieren und anschliessend mit einem FTP-Client (Filezilla, Transmit) auf den Webhost zu übertragen. Das ist leider nicht besonders benutzerfreundlich.
  • Blocks: Eine Website wird mit Mobirise immer dadurch erstellt, dass auf ein leeres Blatt passende Elemente, sogenannte Blöcke, per drag and drop gezogen werden. Anschliessend wird die Seite editiert. Der Editor unterscheidet sich dabei nicht gross von den Editoren der Suite Builders.
  • Formulare: ein Block mit genau den Funktionen für eine Tischreservation habe ich noch nicht gefunden. In den verschiedenen Supportmöglichkeiten (Help/FAQ, Forum) wird ein Form Builder erwähnt. Das ist aber eine kostenpflichtige ($59) Erweiterung.
  • Version 5.4.1 (Mac): das Computerprogramm Mobirise (ein Desktop-CMS) gibt es für Windows und für Mac OSX, zudem wird auch eine Debian Variante (Linux, Beta) angeboten. Im Vergleich mit den anderen Programmen, die ich einsetze ist Mobirise aber etwas frickelig und hat eine steile Lernkurve. 
  • Sprachen: Mobirise gibt es in mehreren Sprachen. Die Umsetzung für deutsch ist allerdings nicht perfekt, einige Menupunkte sind nicht übersetzt. Ebenfalls von Bedeutung ist der Support, dieser ist primär nur in Englisch verfügbar.

Tischreservation

© uh (webmaster) 2021, created with Mobirise

How to make your own website - See here